Vortragsreihe Gartenkultur und Landschaftsentwicklung in der Schwalm

Die Verheißung vom Glück – unter diesem Titel startet am Freitag, 29. April – 19.00 Uhr, eine Vortragsreihe zur Gartenkultur und Landschaftsentwicklung in der Schwalm. Der Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V. organisiert sechs Vorträge mit dem Schwälmer Dorfmuseum Holzburg. Die Vorträge finden freitags im Kulturhaus AnTreff statt. Im ersten Vortrag führt Heidrun Merk in die Geschichte der Gartenkunst ein. Später soll es um die ideale Landschaft, neue Parkschöpfungen, den Landschaftswandel, den Bäumen zwischen Mythos und Last sowie der Landschaft als Rechenmodell der Planer gehen.

Die Veranstaltungen sollen zur Stärkung des Stellenwertes von Landschaft im Rotkäppchenland als  Tourismusregion beitragen. Die Vorstellung von Landschaft und Natur unterliegen über die Zeit grundlegenden Veränderungen. Die Vorträge beschäftigen sich mit Fragen, was wir unter einer schönen Landschaft verstehen, was Landschaft mit Natur zu tun hat und welche Rolle dabei der kulturschaffende Mensch spielt.

Stellvertretend für den Umgang mit Natur und Landschaft spiegeln die Geschichte der Gartenkunst und die Entwicklung der Parks und Gärten die sich verändernden Vorstellungen wie in einem Brennglas. Mit ihrem Vortrag in die Geschichte der Gartenkunst bietet Heidrun Merk einen Einstieg in die Beschäftigung mit Landschaft als ein Element unserer Heimat. Die Teilnahme ist kostenfrei.